loader

Die Stiftung "Haus am Mühlenteich"

Kinder ziehen von Zuhause aus, wenn sie groß sind. Auch Kinder mit Behinderung werden groß und ziehen aus. Nicht immer gibt es für sie ein gutes Wohnangebot. Wo sie eigenständig leben können. Aber trotzdem in der Nähe der Familie. Auch Tatjana Christiansen war auf der Suche nach einem Ort, an dem ihr Sohn gut leben könnte. In Bredstedt gab es einen solchen Ort bisher nicht. Daher suchte sie andere Eltern, die in der gleichen Situation waren.

Mit ihnen gründete sie 1990 einen Verein. Er gehörte zur Lebenshilfe. Der Verein baute das „Haus am Mühlenteich“. Es wurde im Oktober 1994 fertig. Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner konnten einziehen. Zwei Jahre später wurde eine dritte Wohngruppe eingeweiht.

Anfang 2011 übergab der Lebenshilfe-Verein den Betrieb des Hauses an die „Haus am Mühlenteich gGmbH“. Der Verein verlor damit an Bedeutung. Er konzentriert sich seitdem nur noch auf die Begleitung und Förderung einzelner Maßnahmen.

2012 wurden das Grundstück und die Gebäude auf die neu gegründete „Haus am Mühlenteich Stiftung“ übertragen. Diese Stiftung bildet das Dach, unter dem alle Aktivitäten zusammengefasst sind. Die Stiftung ist der ideelle und finanzielle Motor für alle Entwicklungsprojekte. Sie sorgt dafür, dass der Stiftungszweck erfüllt wird.

Die Stiftung ist Mitglied bei der Bundesvereinigung der Lebenshilfe sowie dem Landesverband der Lebenshilfe Schleswig-Holstein e.V.

Unsere aktuellen Projekte